Rapunzel Nussmus

Vor einiger Zeit habe ich ein Paket von der Firma Rapunzel bekommen mit allen vier neuen Nussmus Produkten.
Es handelt sich um Nussmus: Dessert, Dressing, Asiatisch & Backen.
Außerdem war ein kleines Heft mit Rezepten (vegetarisch&vegan).
Preislich liegt das Mus bei 6-8€/Stück mit je 250gr.
Nun habe ich alle durchprobieren können und kann etwas darüber berichten.

Inhalt:

Name: Zutaten:
Dessert Cashewnüsse, Mandeln, Bourbon Vanille
Dressing Sesam, Mandeln, Cashews, Kürbiskerne
Asiatisch Erdnüsse, Mandeln, Sesam
Backen Mandeln, Haselnüsse, Mohn, Bourbon Vanille


Bewertung:

Dessert:
Dieses Mus kann man für Mousse, Quarkspeisen, Frühstücksbrei oder auch Brotaufstrich benutzen.
Ich habe es einmal für Waffeln und als Aufstrich benutzt und finde es ganz gut. Allerdings jetzt nichts besonderes da man dazu auch normales Mandelmus nehmen kann und selbst ein bisschen Vanille hinzugeben kann.
1
Dressing:
Die Dressing Variante fand ich von allen am besten.
Man kann damit einen super Dressing Zaubern. Mit etwas Wasser, Öl, Essig, Senf, Salz&Pfeffer hat man schnell eine gute Alternative zum Joghurt Dressing.
Laut Rezeptheft kann man dies auch als Marinaden für Tofu oder Dips benutzen.
4
Asiatisch:
Allein vom Geruch möchte man die Dose leer löffeln weil es richtig gut nach Erdnüsse riecht und an Mr.Tom Riegeln erinnert.
Dieses Mus eignet sich zum Backen von Erdnuss Brot, Aufstrichen und Gemüsegerichte.
Für letzteres habe ich mich zum Testen entschieden und bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Werde aber trotzdem in Zukunft lieber zum China Laden meines Vertrauen und dort mich weiterhin mit Soßen, etc… versorgen.
3
 Backen:
Durch den Einsatz sollen Mürbeteige knuspriger und Rührkuchen besonders saftig werden. Alternativ kann man es auch in Müsli geben.
Getestet habe ich es an Kuchen und Muffins und habe jetzt keinen sehr großen Unterschieden bemerkt zum üblichen Teig. Mir gefällt allerdings der leichte Geschmack nach Mohn. Wer kein Mohn mag, dem würde ich dazu abraten.
3

Fazit:

Richtig umgehauen haben mich diese Muse jetzt nicht. Zur Not kann man auch in normalem Mus einfach Sesam oder Haselnussstücke unterrühren. Allerdings werde ich die Sorte Dressing eventuell nochmal kaufen. Wer Mohn mag und gerne backt, dem kann ich auch die Backen Variante empfehlen. Kann aber auch schnell ins Geld gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.